Organetik-Seminar C

Energetische Arbeit in tiefen anatomischen Strukturen ist nur ein Teil an diesem spannenden Tag. In diesem Seminar lernen Sie, wie man mithilfe von Anatomiebildern das Organetik-Verfahren verfeinert, um detaillierter vorgehen zu können. Sie erfahren, wie man auf der Zellebene Austestungen und Harmonisierungen machen kann und wie wichtig der Raum zwischen den Zellen ist. Die Matrix dient als Grundregulationssystem im Körper und kann sehr oft durch Stressreaktionen belastet werden. Übergeordnete Strukturen zu harmonisieren kann meist sehr viel Zeit einsparen und schneller zum Behandlungserfolg führen. Das übergeordnete Craniosacrale System spielt hier auf der Körperebene eine Hauptrolle und beeinflusst stark unser Nervensystem. Das übergeordnete energetische System zeigt die Wichtigkeit eines intakten Energieflusses kombiniert mit einem energetischen Gleichgewicht im Körper.

Inhalt

  • Harmonisierung über Anatomiebilder
  • Die Matrix als Grundregulation
  • Die Zelle aus der Sicht von Yin und Yang
  • Übergeordnetes Craniosacral System
  • Übergeordnetes Energiesystem
  • Übergeordnetes kosmisches System

Praxisteil: Im praktischen Teil des Seminars üben Sie in der Seminargruppe intensiv das Harmonisieren mithilfe von Anatomiebildern. Sie fragen eigenständig übergeordnete Strukturen ab und harmonisieren diese.

Ziele

  • Sie vertiefen die organetische Energiearbeit und Harmonisierung der übergeordneten Strukturen im Körper.

Voraussetzung

Teilnahme Seminar A und B

Kursdaten

19.07.2019 Fr 09:00 - 17:00 Anmelden
17.01.2020 Fr 09:00 - 17:00 Anmelden
10.09.2020 Do 09:00 - 17:00 Anmelden

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.