Faszienbehandlung in Kombination mit chinesischer Akupressur

Viele chinesische Akupunktur- und Akupressurpunkte sind in Form kleiner Gefäß- und Nervenkreuzungen in den Faszien lokalisierbar. Oft sind diese Punkte mit Tenderpoints bzw. myofaszialen Triggerpunkten identisch oder befinden sich in deren unmittelbarer Nähe. Diverse Muskelfaszien ähneln wiederum den Verläufen der chinesischen Meridiane. In dieser eintägigen Weiterbildung geht es darum, diese Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten pragmatisch zu reflektieren, um Faszienarbeit in Kombination mit Akupressur in die gewohnte Arbeitsweise zu integrieren. Ihr lernt in dieser Weiterbildung ausgewählte Muskelfaszienzüge und in deren Verläufen chinesische Akupressurpunkte zu behandeln.

Inhalt

  • unspezifische Rückenschmerzen
  • zervikalen/zervikogener Kopfschmerz
  • Epicondylitis (Tennis- und Golfarm)

Praxisteil: Der Kurs ist praxisorientiert. Das Gelernte kann unmittelbar in folgende Therapieverfahren integriert werden: wie z.B. medizinische Massage, manuelle Therapie, Shiatsu, Thai-Yoga-Massage, Lomi Lomi Massage, Krankengymnastik... usw.

Ziele

  • Erweiterung der therapeutischen Handlungsfähigkeit durch das Erlernen von ergonomisch sinnvollen Kombinationstechniken aus Faszienbehandlung und chinesischer Akupressur
  • Finessenreiche Verwendung von Akupressur-Equipment

Termine

Tag Datum Zeit von - bis
Donnerstag 07.03.2019 09:00 - 17:00

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

asca
emr

Unsere Weiterbildungen und Kurse entsprechen den Anforderungen der Fort- und Weiterbildungsordnung des EMR und asca.