Ausbildung zum Plagiozephaliespezialist

Osteopathische Behandlung von Säuglingen mit Cranialasymmetrien, Differenzialdiagnostik, Prognosen

Die Plagiozepahlie (windschiefer Kopf) ist ein sehr weit verbreitetes Problem im Bereich der Säuglings- und Neugeborenentherapie. Zunehmend mehr Hebammen und Eltern bemerken dieses „Phänomen“, welches leider schulmedizinisch selten ernstgenommen wird. Die Frage, ob eine Plagiozephalie eine Modediagnose oder ein ernst zu nehmender Befund ist, soll anhand vielfacher Beispiele in der Ausbildung zum Plagiozephaliespezialist geklärt werden.Eine Plagiozephalie kann die grob- und feinmotorische Entwicklung eines Säuglings beeinträchtigen. Osteopathen führen viele Beschwerden bei Jugendlichen und Erwachsenen darauf zurück. Denn die Asymmetrie des Schädels stört die Wahrnehmung, den Gleichgewichtssinn und die Bewegungssteuerung. Sie erhalten umfangreiche Informationen und Schlüsselwissen zur differenzierten Befundaufnahme und Behandlungsstrategien sowie zur Elternanleitung, damit eine möglichst vollständige symmetrische und funktionell asymmetrische Entwicklung des Kindes erreicht werden kann.

Inhalt

  • Die natürliche Geburt
  • Die nicht natürliche Geburt
  • Krafteinwirkungen bei der Geburt auf den kindlichen Kopf
  • Konfiguration / Dekonfiguration
  • Grundzüge der Cranio-Sacral-Therapie in Diagnostik und Behandlung
  • Die Selbstregulation des Menschlichen Körpers beim Säugling und beim Erwachsenen
  • Strukturierte Befundaufnahme
  • Craniometrie des Säuglingskopfes
  • Strukturierte Behandlung des Säuglings
  • Die Entwicklung des Säuglings im ersten Lebensjahr
  • Dokumentation der Behandlung
  • Interdisziplinäre Kommunikation

Praxisteil: Sämtliche Untersuchungs- und Behandlungstechniken werden am Erwachsenen vermittelt und sollen an Vorführbehandlungen am Säuglingspatienten im Seminar vermittelt werden.

Ziele

  • Erkennen und differenzieren einer Cranialsasymmetrie
  • Dokumentation und Planung der Behandlung
  • Herstellen der Rahmenbedingungen der Selbstregulation
  • Behandlungen der Cranialasymmetrie mit lokalen Behandlungstechniken
  • Erlernen der Craniometrie / Umgang mit dem Craniometer
  • Dokumentation des Befundes und der Behandlung
  • Einordnen des Entwicklungsverlaufes in das kalendarische Alter des Kindes
  • Interdisziplinäre Kommunikation mit Co-Therapeuten

Kursdaten

03.03 - 16.04.2023
Fr, Sa, So
03.03.2023
Fr
09:00 - 17:00
04.03.2023
Sa
09:00 - 17:00
05.03.2023
So
09:00 - 13:00
14.04.2023
Fr
09:00 - 17:00
15.04.2023
Sa
09:00 - 17:00
16.04.2023
So
09:00 - 13:00


Weitere spannende Kurse

Sven Kruse
249 CHF


Lara Mandioni
189 CHF

Sven Kruse
300 CHF

Rolf Leuenberger
450 CHF

Ulf Pape
269 CHF

Paola Gianelli
269 CHF

Rolf Leuenberger
229 CHF

Vom Kinderwunsch zum Sprössling · 09.03 - 23.04.2023
Markus Fenske
1690 CHF

Sven Kruse
269 CHF