Der Fuss im Fussball

Der Fuss im Fussball aus Sicht der Sportphysiotherapie und Sportosteopathie

80 Prozent der Bevölkerung leiden an Spreiz‑, Senk‑, Platt‑, Knick- oder Hohlfüßen. Daraus ergibt sich auch ein hoher Anteil an Fußballern. Beschwerden und Deformitäten sind vielfältig. Für Betroffene eine enorme Belastung, für Therapeuten immer wieder eine Herausforderung. Durch den koordinierten Gebrauch der Füße lassen sich diese umgestalten — und dies in größerem Ausmaß als erwartet. Gesunde Füße bilden das Fundament für eine gesunde Entwicklung” — Als Fundament unseres Körpers, tragen uns unsere Füße tapfer durchs Leben. Obwohl Sie im Leben der Fußballer und Patienten eine immens wichtige Rolle einnehmen, lassen wir ihnen oft zu wenig Aufmerksamkeit zukommen. So sind unsere Füße häufig der Ausgangspunkt vieler Beschwerden. Außerdem gehen wir darauf ein, welche Folgen zu spät oder nicht erkannte angeborene und erworbene Fußfehlstellungen haben können und erläutern die Therapieansätze der Physiotherapie und Osteopathie am praktischen Beispiel. Interdisziplinäre zusammenhänge erkennen und behandeln mit Techniken der Physiotherapie und Osteopathie, bei der Behandlung von Fußfehlstellungen und deren Auswirkungen bei Fußballspielern aller Leistungsstufen. Kernelemente sind die dreidimensionale Anatomie und Koordination des Fußes. Werden Diskoordinationen und Deformitäten der Füße unter Beobachtung genommen, lassen sich daraus therapeutische Strategien erstellen und umsetzen. Wahrnehmungsschulung, funktionelle Gelenkmobilisationstechniken, Instruktion des Spielers und Anleitungen für den Alltag in Training und Spiel bilden den praktischen Teil. Die anatomischen Vorgaben sind Grundlage für neue Ansätze in Prävention und Therapie.

Inhalt

  • Besondere Merkmale des Fusses
  • Sportphysiotherapeutische und sportosteopathische Korrespondenz des Fusses
  • Behandlungsansätze auf paritaler, viszeraler und faszialer Ebene
  • Häufigste Fussverletzung im Sport
  • Bewegungsanalyse
  • Welchen Einfluss kann die Ernährung auf Fussverletzungen haben
  • Behandlungskonzepte aus der Sportphysiotherapie und Sportosteopathie für Fussproblematiken

Praxisteil: Behandlungsmöglichkeiten von Fussverletzungen. Durchführung funktioneller Bewegungstests.

Ziele

  • Sie kennen den Fuss im Fussball aus Sicht der Sporphysiotherapie und Sportosteopathie
  • Sie kennen Behandlungsansätze auf paritaler, viszeraler und faszialer Ebene und können diese erfolgreich in der Praxis anwenden.

Kursdaten

07.06.2023
Mi
09:00 - 17:00


Weitere spannende Kurse

Dorn-Methode und Breuss-Massage · 17.08 - 18.08.2022
Anita Burgener
549 CHF

Rolf Leuenberger
269 CHF

Paola Gianelli
249 CHF

Rolf Leuenberger
229 CHF

Alexandra Förderer
495 CHF

Marco Congia
289 CHF

Marco Congia
549 CHF

Marco Congia
1390 CHF

Sven Kruse
249 CHF

Sven Kruse
269 CHF