EMDR Vertiefung und Ergänzung mit Emotrance

Emotrance ist eine einfache, energiebasierende, nicht invasive Technik, welche bestens die Arbeit mit EMDR im emotionalen Bereich ergänzt. Unangenehme, schmerzhafte Emotionen wie Wut oder Trauer sind das Ergebnis von Störungen im Energie-System unseres Körpers, die zu Energieblockaden sowie grösseren Disbalancen auf physischer, psychischer und seelischer Ebene führen können. Emotrance als zielgerichtetes mentales Vorgehen setzt genau bei diesen Blockaden und den damit verbundenen Gefühlen und Gedanken ein. Das Ziel ist, den Energiefluss (Qi) wieder in Bewegung zu bringen nach dem Prinzip: Qi folgt der Aufmerksamkeit. Die Blockaden im Energiekörper werden aufgeweicht und gelöst. Destruktive Emotionen werden transformiert und die Resonanzen für das belastende Thema neutralisiert, was eine Reaktivierung des erlebten Dramas (Triggers) verhindert. Emotrance findet auch Anwendung, wenn der Klient über die belastenden Inhalte nicht sprechen will oder (noch nicht) kann, was bei einem traumatisierten Menschen der Fall sein kann.

Inhalt

  • Klienten zentrierter Ansatz – Der Therapeut als Begleiter
  • Emotionale Reaktionen bzw. Druck im Körper wahrnehmen und lokalisieren
  • Eigenschaften und Potentiale der vorhandenen Emotionen erkennen
  • Durch eine Form von Wachtrance Energiebockaden transformieren und den Energiefluss in Bewegung setzten
  • Förderung der Trauma-Auflösung und des ganzheitlichen Wohlseins

Ziele

  • Ohne Vorkenntnisse über Meridiane und Energiesysteme sind Sie in der Lage, Klienten in der Auflösung von starken Emotionen (mit oder ohne Trauma) zu begleiten

Kursdaten

13.06.2019 Do LM CHF 269.-  Details | Anmeldung
16.12.2019 Mo LM CHF 269.-  Details | Anmeldung

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

asca
emr

Unsere Weiterbildungen und Kurse entsprechen den Anforderungen der Fort- und Weiterbildungsordnung des EMR und asca.