Faszienprobleme: Manuelle Diagnostik und Behandlung

Faszien fristeten lange Zeit in der muskuloskeletalen Forschung ein Schattendasein und galten überwiegend als Schützhülle für die „eigentlichen“ Strukturen wie Muskeln, Knochen, Bandscheiben und Organe. Neueste Forschungsergebnisse legen jedoch nahe, dass Faszien eine wichtige und aktive Rolle erfüllen. Hierzu gehört die Fähigkeit sich unabhängig von den Muskeln anspannen und lösen zu können. Das immer fundiertere Wissen um das Potential der Faszien zur Schmerzerzeugung sowie deren Bedeutung als unser wichtigstes und reichhaltigstes Sinnesorgan für Propriozeption unterfüttern die große Bedeutung des faszialen Systems für die Medizin.

Inhalt

  • Was sind Faszien?
  • Woraus bestehen Faszien?
  • Funktion der Faszien
  • 6 verschiedene Störungen innerhalb der Faszie
  • Die 3 Säulen der Diagnostik: Körpersprache, Klinik, Palpation
  • Behandlung von Krankheitsbildern
  • Indikationen/Kontraindikationen

Praxisteil: Diagnose. Praktisches Anwenden der Faszienarbeit.

Ziele

  • Sie erkennen Faszienprobleme und können diese manuell diagnostizieren und behandeln

Termine

Tag Datum Zeit von - bis
Dienstag 01.05.2018 09:00 - 17:00

Weitere Kursdaten

Tag Datum
Mittwoch 29.08.2018 Details
Donnerstag 28.03.2019 Details
Mittwoch 11.09.2019 Details

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

asca
emr

Unsere Weiterbildungen und Kurse entsprechen den Anforderungen der Fort- und Weiterbildungsordnung des EMR und asca.