Vagus Therapie

Ein therapeutischer Ansatz zur Regulation des autonomen Nervensystems für körperorientierte Berufe.

Der Vagusnerv ist aus verschiedenen Gründen der bedeutendste Nerv im parasympathischen System. Wenn er nicht funktioniert, ist Heilung entscheidend gestört. Er spielt nicht nur hinsichtlich der körperlichen Ebene und Homöostase eine wichtige Rolle, sondern ist auch im Hinblick auf unsere sozialen Handlungsweisen, unser Erleben und in der zwischenmenschlichen Kommunikation sehr wichtig. Ebenso bedeutsam ist er in der Verarbeitung von Stressgeschehen und er spielt im Konzert unserer Existenz bezüglich des Immunsystems und Entzündungsgeschehens kräftig mit. Aus diesen Gründen sollten wir ihm im klinischen Alltag besondere Aufmerksamkeit schenken. Aktuelle Modelle zum Thema Autonomes Nervensystem und Psycho-Neuro-Immunologie (PNI) werden besprochen.

Inhalt

  • Anatomie, Physiologie des autonomen Nervensystems
  • spezielle Bedeutung des Vagus und seiner verschiedenen Anteile
  • Polyvagal – Theorie nach Stephen Porges
  • Das Forschungsfeld der Psycho-Neuro-Immunologie
  • das Wechselspiel zwischen körperlichem Geschehen und psychischem Erleben auf der Grundlage unserer Biologie
  • Rolle des (ventralen) Vagus und das Thema Sicherheit im Kontext von Heilung und sozialem interagieren
  • Erarbeitet wird, wie wir mit Hilfe der Erkenntnisse der Polyvagal-Theorie im Therapie-Setting etwas für eine Stärkung des Vagus tun können. Hier steht im Vordergrund, wie wir uns und unsere Patienten sensibilisieren können, den aktuellen Erregungszustand zu erkennen und dahingehend zu beeinflussen, dass sie sich besser regulieren (beruhigen) können.
  • Manuelle Techniken werden vermittelt, die den Vagus in seinen Funktionsfähigkeiten unterstützen. Wir arbeiten mit den myelinisierten und unmyelinisierten Nerven des „Vagus-Quintetts“.
  • Ein Eigen-Übungsprogramm zur Stärkung des Vagus für Patienten wird erklärt und geübt.

Ziele

  • Sie entwickeln ein Verständnis und Wissen zur Funktionalität des ANS.
  • Sie haben praktikable Handlungsmöglichkeiten zur Einflussnahme auf ANS.

Kursdaten

07.06 - 09.06.2024
Fr, Sa, So
07.06.2024
Fr
09:00 - 17:00
08.06.2024
Sa
09:00 - 17:00
09.06.2024
So
09:00 - 16:00


Weitere spannende Kurse

Rolf Leuenberger
229 CHF

Gilberto Berra
249 CHF

Dr. biol.hum. Dipl.Psych. Robert Schleip
625 CHF

Marco Congia
289 CHF

Marco Congia
549 CHF

Leo Brizzi
495 CHF

Anita Burgener
229 CHF

Paola Gianelli
269 CHF

Sven Kruse
249 CHF

Sven Kruse
269 CHF