Puls- und Zungendiagnose

Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt wesentlich mehr Pulse als die westliche Medizin. Es gibt 28 verschiedene Pulse, die an drei Stellen und in drei Tiefen an den beiden Handgelenken abgetastet werden können. Den verschiedenen Pulspositionen werden die unterschiedlichen Organe zugeordnet. Die Art des Pulses wird in drei Tiefen (Hautoberfläche, mittlere und tiefe Ebene) ermittelt. Erfasst werden Frequenz, Volumen, Rhythmus und Form der Pulse. Damit werden Mangel, Fülle oder verschiedene Disharmonien in den entsprechenden Organen unterschieden. Ohne das Lesen und Bewerten der Zungenveränderungen würde der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ein wesentliches Element der Diagnostik fehlen. Neben dem Fühlen des Pulses ist die Zungendiagnostik das A und O auf dem Weg zur Heilung. Im Kurs schauen wir die verschiedenen Zungenbilder und ihre Bedeutungen an. Wir werden verschiedene Pulse tasten und auswerten.

Inhalt

  • Therapieansatz von Yin und Yang
  • Grundlagen der Puls- und Zungendiagnose
  • Bedeutung der verschiedenen Pulse
  • Ertasten der verschiedenen Pulse
  • Anschauen und Bedeutung verschiedener Zungen und Zungenbilder
  • Fallbeispiele

Ziele

  • Sie erwerben die Grundlagen der Pulsdiagnose.
  • Sie erwerben die Grundlagen der Zungendiagnose.
  • Sie erweitern Ihre Diagnosemöglichkeiten.

Termine

Tag Datum Zeit von - bis
Dienstag 26.03.2019 09:00 - 17:00

Weitere Kursdaten

Tag Datum
Donnerstag 22.08.2019 Details

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

asca
emr

Unsere Weiterbildungen und Kurse entsprechen den Anforderungen der Fort- und Weiterbildungsordnung des EMR und asca.