Funktionelles Training mit Gymnastikbändern und anderen Trainingshilfen

Gymnastikbänder sind äusserst beliebt und werden beim Krafttraining, in der Physiotherapie oder beim Gymnastik eingesetzt. Sie bestehen aus dehnbarem, elastischen Latex-Material. Die kostengünstigen Gymnastikbänder bieten eine Vielzahl an verschiedenen Einsatzmöglichkeiten zur Steigerung von Ausdauer, Flexibilität, Kraft und Koordination. In der Physiotherapie helfen die Gymnastikbänder während der Rehabilitation beim schnellen Wiedereinstieg ins Training. Durch den Einsatz eines Gymnastikbandes lässt sich durch verschiedene Übungen die gesamte Muskulatur trainieren. Während einer Übung arbeitet man mit konstant progressivem Widerstand, je stärker man zieht, desto grösser wird der Widerstand. Die Trainingsintensität lässt sich somit ganz einfach steuern. Gymnastikbänder sind ideal geeignet für Leistungssportler wie auch für Hobbysportler.

Inhalt

  • Grundlagen der physikalischen Kräfte von Gymnastikbändern
  • Allgemeine Biomechanik und Bedeutung des aktiven und passiven Bewegungsapparates
  • Materialeigenschaften und Einsatzbereiche der elastischen Bänder
  • Trainingslehre der koordinativen Aspekte
  • Effektoptimierung und Effizienzsteigerung im Beweglichkeitstraining
  • Funktionelles Trainingsprogramm aus einer Kombination von Kraft- und Koordinationsübungen
  • Progressionstraining mit Gymnastikbändern und Anleitungen zum Selbsttraining

Praxisteil: Praxisbeispiele

Ziele

  • Sie können die Gymnastikbänder effizient in der Praxis und im Alltag einsetzen.
  • Sie können je nach Situation das richtige Gymnastikband wählen.
  • Sie wissen zu welchem Zweck Sie die Gymnastikbänder einsetzten können.
  • Sie können eine optimale Übungsprogression gestalten.

Termine

Tag Datum Zeit von - bis
Donnerstag 05.12.2019 09:00 - 17:00

Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

asca
emr

Unsere Weiterbildungen und Kurse entsprechen den Anforderungen der Fort- und Weiterbildungsordnung des EMR und asca.